CalderaRIP Version 16.3 & Abschaffung von CostView

CalderaRIP v16.3 Update & Abschaffung von CostView 

12. September 2023

Caldera hat die Veröffentlichung eines neuen Updates für CalderaRIP angekündigt. Version 16.3 enthält zahlreiche Fehlerbehebungen, neue drivers für großformatige Druck- und Schneideperipheriegeräte - und markiert offiziell die Abschaffung des CostView Moduls in CalderaRIP. 

Lesen Sie den folgenden Artikel, um mehr über die bevorstehenden Änderungen zu erfahren. 

Abschaffung des Moduls CostView in CalderaRIP  

Caldera hat offiziell die Abschaffung des Moduls CostView in CalderaRIP angekündigt. Ab Version 16.3 wird das Modul CostView nicht mehr gewartet - was bedeutet, dass keine Fehler mehr behoben werden und wir uns auf seine endgültige Entfernung in der kommenden Version 17 vorbereiten. 

Die Entscheidung, das Modul CostView abzuschaffen, ist auf die Zunahme von Kompatibilitäts-, Installations- und Synchronisationsproblemen zurückzuführen, mit denen CalderaRIP-Benutzer in den letzten Jahren konfrontiert waren. Das erstmals 2007 eingeführte Modul CostView ist Teil des optionalen Moduls CostEstimation , das den Nutzern helfen soll, ihre produktionsbezogenen Kosten zu messen. Da CostView veraltet ist, wird nur noch das Modul CostProof über den CalderaRIP-Spooler zugänglich sein. Das Modul CostProof hilft Anwendern bei der Berechnung ihrer Tinten- und Medienkosten.  

Benutzer können CostView weiterhin verwenden, solange sie CalderaRIP Version 16 oder eine frühere Version der Software verwenden. Das Modul CostView wird in Version 17 endgültig verschwinden. Sie können das Modul weiter verwenden, solange Sie Ihre Software nicht aktualisieren. 

Wir empfehlen den Nutzern jedoch dringend, ihre RIP auf die neueste Version zu aktualisieren, um von der bestmöglichen Leistung zu profitieren. Um CostView zu ersetzen, widmet Caldera seine Entwicklungs- und Supportressourcen einer neuen, effizienteren Alternative, die in den kommenden Monaten eingeführt wird. Diese neue Lösung ist fortschrittlicher und flexibler und ermöglicht die Integration mit Tools von Drittanbietern zur Messung, zum Export und zur Analyse von Produktionskostendaten. Sie wird neue Möglichkeiten eröffnen, die Produktionskosten zu beherrschen und wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Wir möchten Ihnen helfen, diese Veränderungen so reibungslos wie möglich zu bewältigen. Zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben. 

Was ist neu in CalderaRIP v16.3 

Version 16.3 enthält zahlreiche Fehlerkorrekturen und eine breite Palette neuer drivers für großformatige Druck- und Schneidegeräte. Entdecken Sie die vollständige Liste der Verbesserungen unten.